Während sich andere vor den kalten Temperaturen sträuben blühe ich im Herbst und Winter auf. Bleibt mir fern mit heißen Temperaturen, Sandstränden und Sonnenbränden – der Lagenlook mit winterlichen Accessoires überzeugt mich eher.

Der Dezember ist geschafft, deshalb zeige ich euch heute meine Keypieces, die sich in der kalten Zeit bewährt haben. Dieser Beitrag dient auch zusätzlich als Zusammenfassung meiner letzten Outfits auf Instagram (wie lange muss ich euch eigentlich noch nötigen mir endlich zu folgen 🙄).

Processed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 preset

Nummer 1, der oversized Mantel. Treuer Begleiter und wirklich fast immer meine erste Wahl bei kalten Temperaturen. Nicht nur hält er warm und sieht top aus, sondern kaschiert auch die zwanzig Lagen die ich drunter trage. Schlichte Muster und monochrome Farbwahl lassen den Mantel zu jeder Gelegenheit passen. Mein Mantel fürs Leben kommt von einem meiner Labelfavoriten: HOPE Stckhlm. Schwedisches Design, das nicht nur Unisex ist, sondern durch zeitlose Linien auch für die Ewigkeit gemacht ist.

Processed with VSCO with a6 preset

Dem Mantel dicht auf den Fersen: Rollkragenpullover. Cool fand ich Rollkragenpullover schon immer, aber in dieser Wintersaison hat sich mein Repertoire von einem Pullover zu fünf verschiedenen gesteigert. Rollkragen lassen es schnell so aussehen, als hätte man wahnsinnige Ahnung von Mode (ein Trick den ich gerne nutze, haha) und natürlich auch nicht schlecht: Der Hals bleibt ohne Schal warm.

IMG_7073

3: Festes Schuhwerk. Eins sage ich euch, es lohnt sich in gute Schuhe zu investieren. Preise können abschrecken, aber wer mehr zahlt bekommt (bei richtiger Markenwahl) auch mehr. Ich habe vor drei Jahren in ein ordentliches Paar Winterschuhe investiert und diesen Winter gehen sie in die dritte Runde – Altersschwäche? Fehlanzeige. Diesen Winter habe ich in ein weiteres Paar investiert, nur um etwas mehr Abwechslung in meine Outfits zu bringen. Meine Empfehlung: Church’s oder Timberlands.

Processed with VSCO with a6 preset

Darf natürlich auch nicht fehlen: Passende Accessoires. Eigentlich sollte man es gar nicht erwähnen müssen, aber ein ordentlicher Schal und eine ordentliche Mütze dürfen auch nicht fehlen (Handschuhe finde ich umständlich und nervig, Hände kommen in Jackentaschen). Ich mag es ja gerne oversized, aka der Schal muss auch als Picknick Decke zu nutzen sein, sonst bin ich nicht überzeugt.

So viel von meiner Seite, bald starten neue interessante Projekte auf dem Blog also bleibt unbedingt dran.

Tschüüüüü (euch allen außerdem ein frohes, neues 2018 ✨)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s